Klein. Grün. Aber mit Humor.

Episode 41 - Erscheine Drachengott und erfülle mir meinen Wunsch! Easy Peasy Lemon Squeazy!

Mit Folge 41 erwartete uns die letzte Folge der Champa Arc und MAN war das ne Folge!

Wir starten dort, wo wir letztes Mal rausgerissen wurden und stehen Zenô-Sama gegenüber. Vegeta und Piccolo haben keine Ahnung wer das ist und Beerus meinte, das ER der ist, der über alle 12 Universen herrscht.



Haltet euch mal vor Augen, WAS für einen Einfluss der hat!
Hach, wo sind die einfachen Tage hin, wo wir dachten, das Meister Kaio noch ne große Nummer ist? Oder Kami. 

Selbst die Kaioshins kriechen vor ihm auf dem Boden (auch wenn Zenô nicht so aussieht, als ob er das verlangen würde.)



Lustig, wie Beerus und Champa all ihren Stolz verlieren, nur um ihn zu begrüßen! 




Der Grund für Zenô´s Auftreten ist der, das er mitbekommen hatte, das Beerus und Champa ihre Pflicht als Götter der Zerstörung in letzter Zeit etwas vernachlässigt haben. Sprich: es war eine Warnung. Wenn auch nicht all zu ernst ausgesprochen, schätze ich schon, das er durchgreifen würde, wenn die beiden weiterhin nur rumblödeln würden. 

Außerdem: Zenô hat eine verdammt süße Stimme! 
Zenô wird im Japanischen von Satomi Kōrogi gesprochen, die Sprecherin, die auch unter Anderem Togepi im Pokemon Anime spricht.

Der junge Kaioshin weiß übrigens ebenfalls nicht, wer Zenô ist, was aber auch nicht verwunderlich ist, da seine Ausbildung durch Buu ja früh unterbrochen wurde und er eine Menge nicht weiß.


Wie auch immer, Zenô´s weiterer Grund für den Besuch war aber auch dennoch das Turnier. Denn ihm hat das Turnier so gut gefallen, das er in Zukunft gerne ein eigenes organisieren möchte:

Ein Turnier mit allen 12 Universen!

Ganz genau, das Champa Turnier war im Grunde nur ein kleiner Vorgeschmack und weniger ein richtiges Turnier, sondern mehr eine Fehde zwischen zwei Brüdern. 

Mit hat hier das ganze Drumherum, die Masse der Besucher gefehlt und wir können uns sicher sein, wenn der HERRSCHER aller 12 Universen ein Turnier abhalten wird, oh man.
DAS wird ein großes Event! Zudem wird das auch eine ganze Schar von bösen Leuten anlocken.

Wenn Zenô der Herrscher aller 12 Universen ist, die wie in einem Ring angeordnet wurden, muss er ja auch irgendwo wohnen. Ich schätze mal, in der Mitte aller Universen.
Und ich gehe auch davon aus, das dort das Turnier abgehalten werden wird.

Hab dazu eine tolle Grafik gefunden, wo auch die ganze Hierachie nochmal gut aufgelistet wird.



credit: orco05 (Abraham) - DeviantArt ; 
www.facebook.com/dbbeyond/

Son Goku taucht danach auf und findet das natürlich mehr als nur super und geht direkt, ohne irgendwelche Scheu auf Zenô zu, während alle Anwesenden völlig außer sich sind, vor Sorge. 

Aber bevor Goku auch nur in seine Nähe gelangt, hindern ihn daran seine 2 Wachen.



Ich meine, ich vertrete ja die Meinung, das man über Kräfteverhältnisse nicht zu sehr nachdenken sollte. Aber diese beiden Leute sind die Beschützer von Zenô, wie es aussieht (wenn er es denn überhaupt nötig hat), aber haltet euch das mal vor Augen. Die Beschützer des Herrscher aller 12 Universen.

Mein Gefühl sagt mir, das diese beiden mindestens auf dem Level eines Whis´ sind. Würde mich sogar nicht wundern, wenn Zenô Leute wie Whis ausbildet.

Zenô hat aber keine Scheu Goku zu treffen und so geben sie sich die Hand, um zu besiegeln, das das nächste Turnier der Wahnsinn wird.

"Zenô-Sama! Ihr wisst nicht, wo diese Hand schon überall war!"


 



Zenô scheint aber kein übler Kerl zu sein, hat Humor und Geduld, wie es scheint. Ich freue mich ihn im Turnier eines Tages wieder zu sehen! 
Nachdem das geklärt wurde, machen sich Zenô und seine beiden Begleiter wieder auf den Weg nach Hause und sie verabschieden sich mit den Worten

"Bye-Cha!",

welche auch von Arale damals genutzt wurde. 



Als sie weg sind, musste Beerus erst mal seinen Frust an Goku ablassen und ihn anschnauzen, was er sich dabei denn denkt, wenn Zenô wolle, könnte er in einem Augenblick alle 12 Universen vernichten!
In meinen Augen ist das eher eine übertriebene Ansicht der Dinge, aber wer weiß? Ab dem Punkt hier wundert mich gar nichts mehr! 

Champa sagte dann jedenfalls, das sie sich im nächsten Turnier wieder sehen werden und nächstes Mal würde es nicht so einfach werden.

Cabba ging noch mal auf Vegeta zu und lud ihn ein weiteres Mal auf Planet Sadal ein. War schon beinahe eine Saitama X Genos (One Punch Man) Situation hier. 

"Ich kann euch jetzt mit nach Sadal nehmen Meister!"
"Nenn mich nicht Meister!"
"Ja, Meister!" 

Schätze mal, da werden wir in Zukunft sicher auch noch was von sehen.



Goku hat sich auch noch von Hit noch verabschiedet und wollte ein nächstes Treffen organisieren, aber Hit hat ihm darauf keine Antwort gegeben.
Nach allem ist er dennoch ein Killer und sicher kein angenehmer Zeitgeselle. Trotzdem ein guter Kerl, toller neuer Charakter, wie auch Cabba!

Frost ist nebenbei immer noch K.O. 



Hit, was hast du mit ihm getan??? 
Und Buu hat sich auch mal herabgelassen wieder auf zu wachen. Hurra! Außerdem wird Monaka von Mr. Satan sehr gelobt. Ironischer Weise hat er die Nummer abgezogen, obwohl er doch früher sonst immer alles als einen Trick abgestempelt hat. 

Das war´s dann jedenfalls für Universum 6, aber wir können uns sicher sein, das wir sie wieder sehen werden.

Nun, da Universum 7 alleine ist, kann Beerus die Super Dragonballs nutzen, um sich etwas zu wünschen. Aber wo ist bloß der 7.?



Nun, eigentlich war es von Anfang an ziemlich offensichtlich. C18 bemerkte, das auf dem Radar doch alle 7 angezeigt werden und Monaka fügte hinzu, das man die Karte vielleicht als 3D Modell betrachten sollte, woraufhin Whis eine Idee bekam.

Sie befanden sich all die Zeit auf dem Super Dragonball, denn der Namenlose Planet war es die ganze Zeit! Welch eine Wendung. 

Whis und der Rest begeben sich also in den Würfel und er kratzt mal eben an der Oberfläche des Planeten.




Da haben wir ihn also! Den letzten (4 Sterne) Super Dragonball!

Nun muss sich Beerus noch etwas wünschen. Aber vorher sagt er Whis die Worte, die er sagen muss, um den Götterdrachen zu beschwören. Natürlich alles in der Sprache der Götter, die lustiger Weise einfach nur japanisch Rückwärts ist.

Warte, war das nicht auch schon Namekianisch? Ist Namekianisch die Sprache der Götter? Nah, da war wohl jemand Faul. 

Jedenfalls sprach Whis dann die Worte:

Teenakawo Iganeteshiso Uyurinomika Yodei Easy Peasy Lemon Squeezy
Und die Super Dragonballs bewegten sich!



Und daraus gebar ein Götter Drache, wie es kein Anderer sein könnte.





Der Drache verschlingt einfach mal ganze Planeten und nicht nur das! Er ist ständig am wachsen und umhüllt mit der Zeit immer mehr die gesamte Galaxie!





Nach der Prozedur, die von einem der wohl Aussagekräftigsten und göttlichsten Soundtracks begleitet wurde, befanden sich Goku und co an einem eigenartigen Ort wieder.
Alles sieht so hell und bunt aus, überall Licht und verschiedene Farben, ein wirklich einzigartiger und besonderer Ort.




Wie es sich herausstellt, befinden sie sich im Innern von "Super Shenlong", wie Piccolo ihn nannte. Vermutlich aus Reflex? Er kann es ja nicht wissen eigentlich.

Welche Frage sich mir nur stellt: Ist das hier Zalama? Der Sinn würde sich mir nur nicht erschließen, wieso sollte jemand Super Dragonballs erschaffen, um sich dann mit denen selbst beschwören zu lassen?

Meine Theorie ist ja, das es sich hierbei einfach um den Drachen der Dragonballs handelt und Zalama jemand Anderes ist. So wie Kami die Dragonballs mit Shenlong und der Oberälteste die Namek Dragonballs mit Polunga erschaffen hatte.

Jedenfalls gelangen sie nach kurzer Zeit an einen sehr dunklen Ort und da machte sich eine Präsenz breit.



Das, was ihr hier seht, ist nicht der Körper von Super Shenlong. Es ist viel mehr sein Kern, seine innere Präsenz, die sich denen zeigt, die die Super Dragonballs benutzt haben.
Sein echter Körper ist so groß, das sie sich einfach im Innern befinden, weil er sich über die gesamte Galaxie ausbreitet.

Und da dachte man schon, das die paar dunklen Wölkchen bei Shenlong besonders waren...o.ô

Whis stand vor dem Götter Drachen und übermittelte jedenfalls Beerus Wunsch.



Kurz darauf befanden sie sich wieder im All, wo sie vorher waren und der Drache verschwand mit den Super Dragonballs zusammen.
Auf die Frage, was sich Beerus denn gewünscht hatte, meinte er nur "Ist ein Geheminis!" und nach weiterem Drängeln meinte er "Ich hab mir ein gemütlicheres Bett gewünscht!!!"

Nun, zuzutrauen wäre es ihm ja schon, zumindest dachte ich das. 

Kurz darauf sehen wir Champa und Vados, die auf ihrem Weg nachhause waren (haben die Teilnehmer wohl schon abgeladen, war zumindest keiner mehr da.) als Vados´ Stab plötzlich aufleuchtete.



Der Stab zeigte die Erde. Champa war erst angewidert und sagte "ich will die nicht mehr sehen, nehm sie mir aus den Augen!", aber das hier war anders.

Beerus hatte mit den Super Dragonballs tatsächlich die Erde des 6. Universums, also die Erde von Champa wiederhergestellt und alles Leben dazu.

Ganz ehrlich? Meine Zweifel, das Beerus ein schlechter Kerl ist, sind damit absolut verflogen. Klar, sie haben beide ihren Stolz und streiten sich sehr (SEHR ) oft, aber am Ende des Tages scheinen sich doch zu mögen, sonst hätte Beerus das nie getan.

Und Die Worte von Champa (mit einem Lächeln) "Dieser Mistkerl! Der regt mich echt auf." Und von Beerus "Damit schuldet er mir einfach nur etwas und nervt nicht mehr!" waren nur Phrasen, um nicht offen zuzugeben, das sie sich mögen.

Ich bin richtig berührt davon! :´D


Nach der Szene ging es dann zu Beerus Planeten, wo Goku (schon wieder) Beerus fragt, ob er gegen Monaka kämpfen darf. Der Kerl ist echt verrückt. xD
Beerus sagte, nicht jetzt, aber bald.

Als Goku und der Rest dann weg war, schlüpfte Monaka wieder in seine alten Klamotten. 



Wie es aussieht, ist er wohl ein Lieferant oder Ähnliches. Steckte wohl doch nicht mehr hinter ihm. ^^
Aber dank seiner guten Arbeit, lobte Beerus ihn und noch mehr:



Ein Lieferwagen voller Gold! Ist ja das Mindeste für den größten Krieger und dem Turnier Sieger! 

Die letzte Szene führt uns dann noch mal zu Goku und co. die auf dem Weg zur Erde sind. 




Ende der Champa U6 Turnier Arc

Wow...die neue Arc ist also schon vorbei. Wo ist die Zeit nur hin?
41 Folgen zählen wir nun schon und dank dieser Folge wurde der Grundstein für eine noch viel größere gelegt!

Wir haben das Mögliche gerade mal erst angekratzt. Ich bin mir mit der 100 Folgen+ Sache langsam immer mehr Sicher, wenn auch nur eine Theorie meinerseits.

Rückblickend eine tolle Arc, die im Endeffekt eigentlich nur den Anfang von etwas viel größerem war. Aber dennoch Spaß gemacht hat!

Mit Hit und Cabba haben wir 2 neue Charaktere, die wir sicher öfters sehen werden, Botamo und Magetta waren auch gut. Wobei Botamo etwas mehr Background hätte haben müssen.

Tja und Frost. Der kann ruhig K.O. bleiben. Pah. Der hat´s sich verspielt. 

Ich schätze mal, das wir vor dem Turnier noch etwas Anderes bekommen (neben den Filler Folgen) um den Charakteren auch etwas mehr Zeit zum wachsen zu geben.

---
Preview:

Monaka gegen Goku?
Na, wenn das mal kein Fake Monaka ist. Ich hab da schon so eine Ahnung, wer da drin stecken könnte, um Goku zu motivieren. 

---
Screenshot-Quelle: Dragon Ball Z - Dragon Ball Z : Jeux Vidéos, Films, Figurines, Episodes, & OST




Kommentar zu dieser Seite hinzufügen:
Dein Name:
Deine Nachricht: